Klassische Werbung: Vor- und Nachteile der Medien

Klassische Werbung wird Werbung in Print- bzw. Insertionsmedien oder in Audio- sowie Videomedien betitelt.
Zu den Print-/Insertionsmedien zählen:

  • Zeitung
  • Zeitschrift
  • Fachzeitschrift

Als Audiomedien zählen:

  • Rundfunk
  • Internet

Videomedien sind:

  • Fernseher
  • Kino
  • Internet

Jedes Medium hat seine Vor- und Nachteile:

  • Zeitung: Die Zeitung bietet eine kurzfristige Möglichkeit, Anzeigen zu veröffentlichen. Auch die Aktualität sowie das genaue Timing gehören zu den Vorteilen, die die Zeitung als Werbekanal bietet. Dagegen ist ein Nachteil, dass die Zielgruppengenauigkeit nicht so stark ist, denn Zeitungen werden in der Regel von verschiedenen Bevölkerungsgruppen gelesen. Hier gibt es Medien, bei denen die Zielgruppenansprache einfacher zu kalkulieren ist.
  • Publikums- und SpecialInterestZeitschrift: Bei Zeitschriften ist die Zielgruppengenauigkeit höher, da vor allem für die Special-Interest-Zeitschriften genaue Zielgruppeneinschätzungen gibt. Des Weiteren spricht die Hohe Reichweite für eine Werbeanzeige in einer Zeitschrift, wenn es sich um eine Publikum-Zeitschrift handelt. Mit Publikumszeitschrift sind Zeitschriften gemeint, die im öffentlichen Raum, zum Beispiel in Warteräumen, zum Lesen zur Verfügung gestellt werden. Sie stellen eine hohe Chance an Mehrfachkontakten dar. Da die Zeitschriften in der Regel wöchentlich oder monatlich erscheinen, ist eine längerfristige Planung der Werbeanzeige in diesem Kanal notwendig.
  • Fachzeitschriften: Bei Fachzeitschriften kann man von einer sehr genauen Zielgruppenansprache sprechen, was ein großer Vorteil ist. Dennoch kann genau das auch ein Nachteil sein, denn Fachzeitschriften-Leser erwerben die Zeitschrift vorwiegend, weil sie die Artikel lesen wollen. Somit kann die Werbung in den Hintergrund rücken.
  • Fernsehen: Fernsehwerbung lässt eine relative hohe Zielgruppenansprache zu. Zudem ist die Reichweite der Werbung sehr groß. Daneben bietet die Werbung über diesen Kanal eine vielseitige Gestaltungsmöglichkeit. Vorteile bestehen darin, dass eine Vielfalt an Gestaltungsvariationen für die Fernsehwerbung besteht, und es wurden neuere Formen der Werbung wie über Videotext ermöglicht. Das sind alles Vorteile. Ein bedeutender Nachteil ist, dass Fernsehwerbung sehr teuer ist. Zum einen sind die Kosten für die Produktion des Werbespots sowie die Schaltung der Werbung auf einer Kanal sehr hoch. Ein anderer Nachteil ist die Möglichkeit, der Werbung auszuweichen, in dem man auf ein anderes Programm drückt.
  • Kinowerbung: Kinowerbung bietet den Vorteil, dass die Werbung sehr intensiv beim Konsument aufgrund der speziellen Situation ankommt. Es gibt im Kino wenig Möglichkeit der Werbung aus dem Weg zu gehen, sodass der Werbefilm sehr intensiv aufgenommen wird. Der Nachteil der Kinowerbung ist die geringe Reichweite, denn nur wenige Menschen sehen den Werbespot, wenn man die Reichweite mit der der Fernsehwerbung vergleicht.
  • Rundfunk: Rundfunkwerbung ist relativ gering und hat eine hohe Reichweite. Des Weiteren ist sie für eine regionale Kampagne oder ein regionales Produkt sehr effektiv, da Radiosender regional und lokal gehört werden. Dagegen hat Radiowerbung den Nachteil, dass die Zielgruppengenauigkeit nicht gegeben ist und nur bei sehr wenigen Radiosendern möglich ist, zum Beispiel Radiosender, die eine spezielle Musikrichtung spielen und so ein junges Publikum erreichen.
  • Internet: Internetwerbung ist im Vergleich zu den anderen Werbekanälen neu. Dennoch steigt dieser Markt enorm. Ein großer Vorteil der Onlinewerbung ist, dass die Gestaltungsmöglichkeit sehr groß sind. Werbung ist als Pop-Up-Videofilm, als Banner oder als Anzeige möglich. Zudem bietet das Internet die Möglichkeit einer kurzfristigen und flexiblen Disponierbarkeit. Weitere Vorteile sind eine genaue Zielgruppenansprache und eine hohe Aktualität. Allerdings hat Werbung im Internet auch Nachteile, denn viele User sind von ihr genervt und sperren sie zum Beispiel durch Pop-up oder Banner-Blocker-Anwendungen.